Elisabeth Raffauf

Diplompsychologin



Mädchensachen

Alles über „wahre Liebe“, „das erste Mal“, „Lust und Frust“, „Freundschaft und Sex“.
Die Broschüre richtet sich an Mädchen- und interessierte Jungs – vor und in der Pubertät. Sie informiert über den weiblichen Körper und seine Veränderungen, über Schwangerschaft, Verhütungsmittel und den Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten inklusive HIV/Aids. Mit dem Ziel der Aids-Prävention in einer breiten sexualpädagogischen Einbettung beschäftigt sie sich jedoch auch mit vielen anderen Themen, die Mädchen interessieren: Verliebt sein und Eifersucht, die beste Freundin, Erwachsenwerden, Auseinandersetzungen mit den Eltern, Schönheitsideale, das erste Mal, Anmache, Belästigung, Drogen usw.

Neben der reinen Informationsvermittlung soll die Broschüre die Persönlichkeitsentwicklung von Mädchen stärken und einen selbstbewussten und selbstbestimmten Umgang mit ihrer Sexualität fördern.

Christel Bossbach/Elisabeth Raffauf: „Mädchensache(n)“ – Broschüre der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, kostenlos bestellbar